WKS unterstützt Flutopfer

Spenden für die Opfer der Flutkatastrophe

In Anbetracht der dramatischen Flutkatastrophe in Teilen von Nordrhein-Westfalen, 
Rheinland-Pfalz, Bayern und Sachsen unterstützt die WKS Gruppe die „Aktion Deutschland hilft“ mit einem fünfstelligen Eurobetrag. 

Darüber hinaus sind mehrere Mitarbeiter der WKS Gruppe als Fluthelfer direkt vor Ort. Außerdem stehen Teile des hauseigenen Fuhrparks zum Transport von Sachspenden zur Verfügung. Ralph Dittmann, Geschäftsführer der WKS Gruppe betont, dass es jetzt einzig darum ginge, den Menschen, die durch die Hochwasserflut alles verloren haben, schnell und effektiv zu helfen. Aus diesem Grund habe sich die WKS Gruppe für die Unterstützung des Bündnis deutscher Hilfsorganisationen entschieden. 

„Deutschland rückt in diesen Zeiten zusammen, um den Menschen in den betroffenen Gebieten zu helfen. Wir möchten mit unseren Geld- und Sachspenden ein Zeichen gelebter Solidarität setzen,“ erklärte Ralph Dittmann.